Dieter Bellman Homepage
Dieter Bellman Homepage

 

 

 

„Grün ist der Jasminstrauch“

 

  

Briefwechsel zwischen

 

Clara Wieck und Robert Schumann

 

 

Sehnsucht – das ist eine mögliche Metapher der Romantik, jener Epoche, die etwa um 1835 ihre Blütezeit erlebt und in der die beiden Menschen Clara und Robert Schumann ihre Wurzeln haben.

 

Große Gefühle, Phantasie, intensives Naturerleben, aber auch Fragen nach Gott und Tod bewegen die Romantiker, die gern in mittelalterliche Gedankenwelten tauchen und geheimnisvolle Träume in wunderschöne Gedichte, Geschichten und Musik umwandeln.

  

Wir laden Sie, liebe Musik- und Literaturfreunde ein, uns auf eine Reise in diese wunderbare Zeit zu begleiten.

 

Dazu haben wir Briefe, Tagebuchaufzeichnungen und Zitate des Paares Clara und Robert Schumann ausgewählt, welche von Glück, unstillbarer Sehnsucht, Trauer und Verzweiflung erzählen.

 

Ein Reigen „Von himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt“.

  

Dazu Musik! Natürlich von Clara und Robert Schumann, Johannes Brahms, Beethoven und Felix Mendelssohn Bartholdy. Dargeboten vom Pianisten Stephan König.

 

Freuen Sie sich auf diesen romantischen Ausflug.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Bellmann